-----------------------
Die Standardwerke der Haushalttechnik
Titel
Kurzbeschreibung
Haushalttechnik
Nach einer anschaulichen Definition von Begriffen aus der Mechanik , Wärmelehre und Elektrotechnik werden Funktionen und Wirkungsweise der wichtigsten Geräte und Maschinen der Haushalts analysiert und beschrieben. Viele speziell angefertigte Abbildungen erläutern beispielhaft den Aufbau der Geräte im Detail. Die eingeflochtenen physikalischen Bezeichnungen sollen den Leser befähigen, auch im Buch nicht besprochene Geräte zu beurteilen, optimal zu betreiben und an zukünftige Neuentwicklungen mitzuwirken.
Verlag Ulmer, ISBN 3-8001-2447-5
Grundlagen der Haushalttechnik
Dieses Buch ist ein Lehrbuch und ein Nachschlagewerk für alle Studenten der Haushalts- und Ernährungswissenschaften sowie für alle, die sich mit der Haushalttechnik beschäftigen. Im ersten Drittel des Buches werden grundlegende Kenntnisse in den wichtigsten naturwissenschaftlichen Disziplinen der Haushalttechnik vermittelt. Dabei stehen Mechanik, Elektrotechnik und Wärmelehre im Mittelpunkt. Bei der Besprechung der Geräte steht die physikalische Wirkungsweise des einzelnen Geräts im Vordergrund. Hier werden die grundsätzlichen Funktions- und Wirkungsweisen beschrieben und anhand eines Beispiels detailliert besprochen. Weitere Bauarten werden in Kurzform charakterisiert.
Verlag Ulmer, ISBN-3-8001-2147-6
Haushalttechnik: Verfahren und Geräte
Das vorliegende Buch beschreibt und analysiert Aufbau, Funktion und Wirkungsweise der wichtigsten Geräte und Maschinen im Haushalt. Detaillierte Abbildungen verdeutlichen die wesentlichen Funktionszusammenhänge, aktuelle Beispiele dienen als Brücke zw. Theorie und Praxis. Die Kombination von Verfahrensgrundlagen, Gerätebeispiele und physikalischen zusammenhängen garantiert eine solide Wissensbasis.
Verlag Ulmer, ISBN 3-8001-3668-6
Umweltverträgliche Hausgeräte
Zunächst werden alle umweltrelevanten Bezüge des Haushalts zu Energie, Rohstoff, Wasser, Luft und Boden angesprochen. Gemäß dem Lehrsatz ' „Hausgeräte belasten die Umwelt bei Herstellung, Nutzung und Entsorgung” werden nachfolgend jeweils Ratschläge zu Kauf, Nutzung und Entsorgung von Hausgeräten gegeben. Im Hauptteil der Broschüre werden alle wichtigen Geräte zur Bewältigung der im Haushalt anfallenden Arbeiten - vom Zerkleinern von Lebensmitteln bis hin zum Reinigen von Geschirr– vorgestellt und hinsichtlich ihrer „Umweltverträglichkeit” diskutiert.
Oberstes Ziel war es dabei, alle Informationen wissenschaftlich fundiert darzustellen, um sie damit frei zu halten von ideologischen oder interessenbehafteten Prägungen.
Verlag Büchner, ISBN 3-582-04279-0
-----------------------
Publikationslisten
------------------------
Diplomarbeiten
Die Diplomarbeiten im Fachgebiet HAUSHALTTECHNIK umspannten alle Bereiche der Hausgeräte, Gastronomietechnik und Großkücheneinrichtungen. In einem neuen Wissenschaftsgebiet mangelt es zwangsläufig an gesichertem Schrifttum. Mit den Ergebnissen von Diplomarbeiten – aber auch von Forschungsarbeiten – konnte der Lehrstoff immer aktualisiert und erweitert werden. Da Diplomarbeiten gleichzeitig hoch gewichtete Prüfungsgrundlagen darstellen, sind sie nicht allgemein zugänglich. In nachfolgender Aufstellung werden in Anlehnung an die Kapiteleinteilung der eigenen HAUSHALTTECHNIK - Lehrbücher wichtige Themen der Diplomarbeiten mit Stichworten skizziert. Dort, wo belegt werden soll, wie frühzeitig neue Themen aufgegriffen wurden, wird das Abschlussdatum der jeweiligen Arbeit mit benannt.
Zu folgenden Themen wurden Diplomarbeiten angefertigt:
Allgemeine Themen zur HAUSHALTTECHNIK Bearbeitungsgeräte Gargeräte Kühl- und Gefriergeräte Geräte zur Geschirr-Reinigung Wäschepflegegeräte Geräte zur Warmwasseraufbereitung und Wärmerückgewinnung Gastronomie- und Großküchentechnik
-----------------------
Dissertationen
Dissertationen aus dem Fachgebiet Haushalttechnik
Name
Titel
Jahr
1
Veit, Eberhard
Roboterstaubsauger für den Haushalt. Entwicklung eines Funktionsmodells mit Steueralgorithmus
1999
2
Jaspert, Bodo
Entwicklung eines klimatechnischen Modells zur Optimierung der Feuchtlagerbedingungen frischer pflanzlicher Lebensmittel (auf der Grundlage einer neuartigen Untersuchungsmethode)
1998
3
Blechinger- Zahnweh, Monika
Einfluß der Vermahlungstemperatur in Haushalts-Getreidemühlen auf die Eigenschaften von Weizenvollkornmehl
1996
4
Greiner, Michael
Wärmebehandlung von Lebensmitteln durch Mikrowellen und Dampf
1995
5
Baier, Elvira
Garen von Kartoffeln im Dampfdruck-Kochtopf. Beurteilung der Arbeitsergebnisse mit sensorischen und physikalischen Methoden
1986
-----------------------
Forschungsberichte
Die Forschungsaktivitäten im Fachgebiet HAUSHALTTECHNIK wurden meist flankierend von Diplomarbeiten unterstützt, weshalb Themenschwerpunkte auch aus dem Block Diplomarbeiten zu entnehmen sind. Mit einer Diplomarbeit am Ende des Studiums waren die Absolventen bestmöglich auf aktuelle Probleme der Berufswelt vorbereitet. Da die zugehörigen wissenschaftlichen Untersuchungen teilweise mit Geräten und Material externer Auftraggeber unterstützt wurden, unterlagen einzelne Forschungsergebnisse der Geheimhaltung. Zudem wurden viele theoretische und praktische Arbeiten in der Entwicklungsphase bzw. an Prototypen durchgeführt, was die Forderung nach Vertraulichkeit verständlich macht.
Die Forschungsprojekte behandelten aktuelle und zukunftsweisende Themen zu Hausrat, Haushalt, Gastronomie und Großküche. Ziel war dabei, ein möglichst ganzheitlicher Lösungsansatz mit generalisierter Ergonomie, Qualität des Arbeitsergebnisses, Ökonomie und Ökologie. Universitärer Forschung angemessen war, dass vielfach erst Qualitätsstandards, Prüfmethoden, Messeinrichtungen und Prüfnormen erstellt werden mussten, da es sich oft um wissenschaftliches Neuland handelte.
Forschungsprojekte umfassten oder wurden angestrebt (Auswahl): Wärmebehandlung von Lebensmitteln durch Mikrowellen Garsysteme mit kombinierten Beheizungsarten Induktions-Kochstellen für Haushalt, Gastronomie und Großküche Seniorenverpflegung (z. B. Essen auf Rädern) 0 °C-Lagertechnik für Lebensmittel und Getränke Ganzheitliche Optimierung von Küchenmaschinen Kabellose Geräte für Haushalt, Garten und Hobby Gasbeheizte Haus- und Großküchengeräte Wärmerückgewinnung im Haushalt Ökobilanz bei Hausgeräten Barrierefreie Technik-Produkte Optimierung von Gebrauchsanweisungen Technik im Dienste der Gesundheit Sicherheit im Heim und Freizeit Seniorengerechte Technik und Infrastruktur Robotersysteme im Haushalt Vernetzter Haushalt (Bustechnik) Neue Küchensysteme (z. B. Modulküche) Elektrosmog durch Hausgeräte Technik im Haushalt für Energie- und Passivhäuser Komfort und Sicherheit in Reisemobilen. Gastronomie- und Großküchentechnik
-----------------------
Deutscher Haushalttechnik Preis
Ziel des „Deutschen Haushaltstechnik-Preises“ ist es, technologische Entwicklungen im Bereich der Hausgeräte zu fördern.
Seit 1997 wird jedes Jahr im Rahmen der Jahrestagung des Verbandes der Diplom-Ökotrophologen (Haushalts- und Ernährungswissenschaftler) der Deutsche Haushaltstechnik-Preis vergeben. Prämiert werden mit diesem Preis herausragende wissenschaftliche Leistungen von Nachwuchswissenschaftlern auf dem Gebiet der Haushalttechnik. Der Preis wird jährlich wechselweise von den Firmen Robert Bosch Hausgeräte GmbH und Siemens Elektrogeräte GmbH für hervorragende Doktor- und Diplomarbeiten auf dem Gebiet der Haushalttechnik verliehen.
Mit diesem Preis möchten die beiden Hausgerätefirmen Bosch und Siemens Nachwuchswissenschaftler ermuntern, verstärkt Themen aus der Haushalttechnik zu wählen. Gerade in diesem Fachgebiet ist der Forschungsbedarf erheblich. Deutsche Hausgeräte besitzen im internationalen Vergleich ein hohes Innovations- und Qualitätsniveau. Nur mit hervorragend ausgebildeten Wissenschaftlern, Ingenieuren und Praktikern kann dieses Niveau langfristig gehalten werden.
----------------------
Anforderungen zur barrierefreien Gestaltung
Checklisten 'Barrierefreie Hausgeräte'
Die Faltblätter „Checklisten Barrierefreie Hausgeräte“ zu Backofen, Kühlschrank, Mikrowellengerät, Kochfeld, Geschirrspülmaschine, Waschmaschine, Töpfe und Pfannen, Espressoautomaten, Kaffeeautomaten, Staubsauger kosten 0,55 € pro Stück, alle 12 im Set 2,88 €. Sie können gegen Einsendung des Betrages in Briefmarken und eines adressierten und frankierten Rückumschlages (A5) bestellt werden bei: Institut für Haushaltstechnik und Ökotrophologie, Ringstr. 33, 85402 Kranzberg.
,
Die Broschüre "Nutzerfreundliche Produkte“ kann bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) gratis bezogen werden.
----------------------
Habilitationsschrift
Kurzfassung „Habilitations-(Schrift)-Arbeit“ (1983): Verfahren zur Mechanischen Be- und Verarbeitung von Lebensmitteln im Haushalt
Die Mechanische Be- und Verarbeitung ist ein wichtiges Technologieglied bei der Behandlung von Lebensmitteln. In der Lebensmitteltechnologie zur industriellen Produktion sind die einzelnen Verfahren wissenschaftlich ausgiebig untersucht. Für den Haushaltsbereich müssen die Verfahren erst definiert, beschrieben und in eine allgemeingültige Systematik geordnet werden. Die wichtigsten 24 Verfahren lassen sich in die drei Hauptgruppen „Zerkleinern“, „Trennen“ und „Mischen“ einteilen.
Das vollständige Ergonomische System besteht aus den vier Elementen Lebensmittel, Gerät, Umwelt und Mensch im Mittelpunkt. Von den sechs Wechselbeziehungen dieser Elemente ist in der Verfahrenstechnik vor allem die Basisbeziehung - „Gerät-Lebensmittel“ - Gegenstand wissenschaftlicher Betrachtung. Als Wirkstellen – also am Werkzeugeingriff – lassen sich Wirklinien, Wirkkanten, Wirkflächen und Wirkräume definieren und letztere in primäre, sekundäre und tertiäre Wirkräume unterteilen.
Bei der Realisation der 24 Verfahren werden jeweils Einzweckgeräte– oder –maschinen zugeordnet oder Mehrzweck- bzw. Universalmaschinen belegen in der Zuordnungsmatrix gleichzeitig mehrere Felder.
Ausgehend von diesem theoretischem Grundgerüst werden Kriterien und Methoden erarbeitet, um die Verfahren mit den Geräten und Maschinen in der Praxis zu optimieren.
Ein experimenteller Schwerpunkt ist das mechanische Einschlagen von Luft in Flüssigkeiten z. B. bei Sahne und Eischnee. Die Hypothese des Schaumschlagens zeigt die Bedeutung der Werkzeugkinematik, die mit Hilfe einer „Analytischen Methode“ und einer „Bahnkurven-Methode“ durchgeführt wird.
Generell gilt, dass die Optimierung von Haushalts-Maschinen sehr viel schwieriger ist als die Optimierung von Industrie-Maschinen. Erschwerend wirken sich im Haushalt aus: unterschiedliche Füllmengen, verschiedene Konsistenzen und nicht reproduzierbare Temperaturen sowie variierende Eigenschaften der Ausgangslebensmittel. Die größte Schwierigkeit resultiert im Haushalt jedoch aus der fehlenden Fachkompetenz des Gerätenutzers, was hinsichtlich Sicherheit und Bedienkomfort (Gebrauchstauglichkeit) besondere Anforderungen an Haushaltsgeräte erzwingt.
----------------------